• Müllsammelaktion der Schweriner Angler

    Am 08.12.2018 wurde vom Landesanglerverband auf Initiative der Stadt eine groß angelegte Müllsammelaktion der Schweriner Angelvereine organisiert. Der historisch niedrige Wasserstand und der dadurch zum Vorschein kommende Abfall, der (leider) über Jahrzehnte an den Ufern der Schweriner Seen „entsorgt“ wurde gab den Anlass für diese Aktion, an der sich zahlreiche Vereine mit ihren Mitgliedern beteiligten. Da unser Heimgewässer der Heidensee zu großen Teilen uferseitig nicht öffentlich zugänglich ist und auch von den Anliegern in Ordnung gehalten wird, haben wir uns in Absprache mit dem Kreisanglerverband mit dem Angelverein Schlossgarten e.V. zusammengeschlossen, um das Ufer des Franzosenwegs zu säubern. Als Vertreter unseres Vereins nahmen die Sportfreundin Anngret Rüß, Sportfreund Klaus Rüß sowie Jörg Zucknik teil.

    Schon nach etwas mehr als einer Stunde war der mitgeführte Handwagen randvoll mit allen möglichen und unmöglichen Hinterlassenschaften der menschlichen Zivilisation, den die Sportfreunde des Schlossgartenvereins anschließend zur Sammelstelle nach Zippendorf schafften. Neben der Gewissheit etwas Sinnvolles für die Allgemeinheit getan zu haben, gab es auch viel Zuspruch und Nachfragen von Passanten und Anwohnern. Auch die zufällig vorbeiradelnde NDR-Redakteurin Ina Lebedjew machte spontan ein Interview für NDR 1 Radio MV mit uns, das ihr in Auszügen hier nachlesen und nachhören könnt.

    NDR-Beitrag

    (mit freundlicher Genehmigung des NDR © 2018)

    Pressemitteilung LAV

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.